alle Beiträge

Kraft – von der Inspiration durch beeindruckende Frauen

Pfarrerin Jasmin El-Manhy

Astrid Lindgren, Frida Kahlo und Steffi Graf. Sophie Scholl, Malala Yousafzai und Rosa Parks. Über das Leben dieser Frauen und noch vieler anderer kann man jetzt in diesem Buch lesen: »Goodnight Stories For Rebel Girls«. Gute-Nacht-Geschichten für rebellische Mädchen. Alle darin portraitierten Frauen gingen ihren eigenen Weg – oft gegen viele Widerstände.

Ob Rockmusikerin, Meeresbiologin, Ballerina, Königin oder Ärztin – alle Frauen haben eines gemeinsam: Sie haben andere Frauen dazu inspiriert, ebenso ihren eigenen Weg zu gehen und das zu leben, das zu tun, was sie möchten. Sie sind ihrer Berufung gefolgt. Ein inspirierendes Buch! Im Wort Inspiration steckt das Wort Geist. Spirit. In der Bibel wird vom Geist erzählt als eine große Kraft. Der Geist Gottes ist von Anfang an in der Welt. Und als Gott den Menschen schuf, da bläst er ihm diesen Geist in die Nase, und der Mensch wird so ein lebendiges Wesen. Vom Heiligen Geist ist in jedem Gottesdienst die Rede. Das alte hebräische Wort für Geist Ruach ist weiblich. Dank ihr entsteht Neues. Wir schaffen, gestalten etwas, sind kreativ. Und weil das Wort weiblich ist, übersetzen es viele heute auch mit: die heilige Geistkraft. Inspiriert zu sein, ist ein tolles Gefühl. Man fühlt sich lebendig und voller Schaffensdrang. Ich wurde in meinem Leben überwiegend von Frauen inspiriert. Es war die Stimme von Tracy Chapman, wegen der ich zum ersten Mal einen Schallplattenladen betrat und lernen wollte, Gitarre zu spielen. Es war Katharina Witt, die mich mit ihrer Hingabe und Anmut dazu brachte, selbst Schlittschuhe anzuziehen. Die Theologin Dorothee Sölle, deren Bücher nicht nur mein Denken anregten, sondern auch mein Herz leidenschaftlich pochen ließen. Und Käthe Kollwitz. Das war die erste Biografie einer Frau, die ich gelesen habe. Das Leben dieser Frau, der Künstlerin, Bildhauerin, Mutter und Widerständlerin, hat mich unendlich beeindruckt. Ich fand alles an ihr kraftvoll und überzeugend. Ich hätte niemals von Käthe Kollwitz erfahren, wenn nicht jemand ihr Leben aufgeschrieben und von ihr erzählt hätte.

Welche Frauen haben Sie in ihrem Leben inspiriert? Wenn Sie mögen, schreiben Sie uns unter: gemeindebrief@ekpn.de Und: Erzählen Sie es weiter, denn daraus entsteht eine große Kraft und Raum für das, was wir tun möchten.
Pfarrerin Jasmin El-Manhy